Volltextsuche
zurück

Plusquamperfekt

Die_beste_Lena vom 03.06.2009 um 17:11
Inhaltsverzeichnis
2. Das Plusquamperfekt im Passiv
3. Beispiele für seine Verwendung
Inhalt (∅ 67,0):
Form (∅ 66,7):
Bewertung
67%
67
3 Bewertungen
965 Views
03.06.2009

1. Das Plusquamperfekt und seine Bildung


Plusquamperfekt
Das Plusquamperfekt ist neben dem Präteritum und Perfekt die dritte Vergangenheitsform. Wir nennen es auch die Vorvergangenheit, da das Plusquamperfekt sich auf eine Handlung bezieht, die vor einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit liegt. Sie greift also weiter als das Perfekt oder Präteritum zurück.

Wie bilden wir das Plusquamperfekt?
Wir verwenden das Plusquamperfekt in der Umgangssprache kaum, deshalb klingt es immer etwas irritierend fremd.
Dabei bilden wir es ganz einfach, ähnlich wie das Perfekt:
"sein" oder "haben" im Präteritum + Partizip II

Das Präteritum findet ihr im gleichnamigen Video erklärt, das Partizip II im Perfekt-Video.


2. Das Plusquamperfekt im Passiv

Im Passiv bilden wir das Plusquamperfekt so:
"sein" Präteritum + Partizip II + worden
Also z.B.: "Ich war geliebt worden".
Ihr benutzt also ausschließlich das Hilfsverb "sein" im Passiv.

3. Beispiele für seine Verwendung

Zur Erinnerung: Wir greifen noch hinter ein Ereignis aus der Vergangenheit.

Sarah hatte gute Laune. Sie WAR mit ihrer Freundin im Kino GEWESEN.
Ich bekam den Job, denn ich HATTE mich sehr darum BEMÜHT.
Wir verstanden das Plusquamperfekt, denn auf toobrain.com WAR es einfach erklärt WORDEN. ;)

Wir arbeiten aktuell an der neuen Version von TooBrain.com.

Hast Du Wünsche, Ideen oder Anregungen?

Das BrainTeam würde sich über Feedback freuen!

Jetzt Dein Feedback senden!

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt toobrain.com steht zum Verkauf Besucherstatistiken von toobrain.com etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse